Kirchenglocken läuten als Zeichen der Verbundenheit

In allen Kirchen im Norden Darmstadts läuten die Glocken um 19:00 Uhr. In einer Zeit, wo wir uns als Christen nicht mehr treffen können, um miteinander zu beten, Gottesdienst zu feiern und uns nahe zu sein, möchten die evangelischen und katholischen Gemeinden ein Zeichen setzen. „Wir halten uns fern und sind füreinander da“ – diesem … [weiterlesen …]

Kirche für Kinder

Auch die Kirche für Kinder findet in diesen Tagen nicht statt. Vielleicht sorgt ja dieses Angebot für etwas Abwechslung: www.kirche-entdecken.de  

Jugend hilft! (Interview in hr extra)

Die Helfer*innenliste der Evangelischen Jugend wächst und wächst. Nun ist es an der Zeit für uns in Arheilgen den Bedürftigen zu zeigen, dass die Hilfe da ist. Hier finden Sie ein kleines Interview, das am 25.3. um 20:30 im HR-Fernsehen in der Sendung „Hessen extra | corona und die Jugend“ gelaufen ist. Drei Jugendinitiativen aus … [weiterlesen …]

Neu: Telefonandacht (Tel. 37 44 23)

Aufgrund der bundesweiten Einschränkungen in der Corona-Krise finden bis auf weiteres keine Gottesdienste oder Versammlungen in den Räumen der Kirchengemeinden statt. Stattdessen bieten in Arheilgen die Auferstehungsgemeinde und die Kreuzkirchengemeinde während dieser Zeit zweimal wöchentlich eine Telefonandacht von 2-3 Minuten an. Gerade viele Ältere tun sich mit dem Internet schwer. Da ist das Telefon doch … [weiterlesen …]

Wir gegen Corona – Bitte um Mithilfe der Evangelischen Jugend Darmstadt

Auch wenn Kirchtüren geschlossen bleiben, Veranstaltungen abgesagt werden und die Schulen zu sind: Wir sind da! Die Evangelische Jugend Darmstadt möchte ein Zeichen des Zusammenhalts setzen und Bürger*innen helfen. Hilfe leisten … Du gehörst nicht zur Risikogruppe und kannst Dir vorstellen, als Einzelperson anderen zu helfen? Im Kleinen oder im Großen? Dein Verein, deine Gruppe … [weiterlesen …]

Wichtige Mitteilung (Corona-Pandemie)

Aufgrund der rasant steigenden Infizierungen durch die Corona-Pandemie und des Schutzes der Älteren und besonders Gefährdeten hat der Kirchenvorstand beschlossen, den Empfehlungen der Bundesregierung und der Landeskirche zu folgen. Von Montag, 16. März, bis Gründonnerstag, 8. April, bleibt das Gemeindehaus für sämtliche Veranstaltungen geschlossen. Auch finden in dieser Zeit keine Gottesdienste statt. Dafür wird die … [weiterlesen …]